top of page
  • AutorenbildSchreiblaune

So Sonntag

Kaum hat man halbwegs ausgeschlafen ist auch schon wieder Sonntag. Also kurz vor “der Wecker klingelt zu einer unverschämt frühen Zeit”. Und diesmal ist es ein Sonntag von der Sorte, an dem die Welt vor dem Fenster unterzugehen scheint.

Das Gute an einem solchen verregneten Tag ist, dass man diesen für kreative Indoor-Aktivitäten nutzen kann. Weil, mal unter uns gesagt, man nun wirklich nicht freiwillig Zeit im Garten verbringen möchte.

Selbst Loui, meine Mitbewohnerin mit der kalten Hundenase, liegt halbwegs gelassen in ihrem Körbchen und ignoriert meine eigene Ignoranz ihr gegenüber. So geht es mit dem Basteln an meiner Webseite wenigstens weiter und das Grundgerüst steht nach einer Woche voller hin und her Überlegen endlich.

Eigentlich bietet sich der Moment grade wundervoll zum Schmökern an, oder einfach mal wieder zum selbst schreiben. Die alten Figuren quasi mal aus der Kiste zu lassen und zu beobachten, was als nächstes passiert.

Nur mit welcher Kiste fange ich an?

Vielleicht ist es gar keine schlechte Idee, es genauso zu machen, wie Lou. Einfach nur zu Entspannen und den Moment der Ruhe zu genießen. Das wärmende Feuer im Ofen, das Knistern des Holzes, der Geruch von frischem Kaffee (und den verpfuschten Muffins von heute Morgen).

Und “zack”, dreht sich das Gedankenkarussel weiter. Man könnte ja noch schnell… Oder vielleicht etwa doch nicht?

Während ich noch überlege, ob ich nicht doch noch anfangen sollte meinen Schreibtisch zu streichen, das Wohnzimmer umzuräumen, oder schon einmal einige Notizen für morgen zu machen, wünsche ich dir einen entspannten Sonntagabend.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page